Erde Sklaven Terrorplanet

Schutzgeld Terrorgruppen beherrschen die Erde, die Interplanetarische Sicht

Es ist doch klar, die Erde ist ein primitiver Entwicklungsplanet, auf dem Sklaverei 5.0 herrscht (Lohnsklaverei nach dem Mafia Modell) und der nichts anderes kann, als immer neue Methoden zur Sklavenhaltung/Menschenhaltung, so wie Schutzgelderpressung hervor zu bringen, das Ökosystem, die Natur, zu vernichten und auf dem Kriege und Waffen, immer noch das einzige, beste Geschäft sind.

Zahl der Irdischen Milliardäre auf Rekordhoch

82 Prozent des im vergangenen Jahr erwirtschafteten Vermögens, sind in die Taschen des reichsten Prozents der Weltbevölkerung geflossen. Die Zahl der Milliardäre erreichte im vergangenen Jahr unterdessen ein Rekordhoch. Zwischen 2016 und 2017 kam „alle zwei Tage ein neuer Milliardär hinzu“, wie Oxfam mit Verweis auf die erstmals 1987 veröffentlichte Milliardärsliste des US-Magazins „Forbes“ feststellt. Seien es vor 30 Jahren noch 140 Milliardäre mit einem Gesamtvermögen von 295 Milliarden Dollar (241,1 Mrd. Euro) gewesen, so seien 2017 2.043 Milliardäre mit insgesamt 7,7 Billionen Dollar auf der Liste vertreten – laut Oxfam ein Rekordhoch.

Ungleichgewicht, selbst auf der Entwicklungs-Erde angeprangert

Das reichste, 1% Prozent der Weltbevölkerung, besitzt weiterhin mehr Vermögen als 99% ,der gesamte Rest.

Dagegen stehen unvermindert die 30.000 Hungertoten täglich! Interplanetarisch: die Spezies Erdmensch, Schaft es noch nicht alle Mitglieder Ihrer eigenen Spezies, zu Ernähren, doch aus Ethischer Unterentwicklung / Entartung, aus Barbarischer Habgier, nicht etwa aus Technologischen Gründen.

Es ist doch leicht zu verstehen dass:

Ein Astronaut einer fernen Erde, genau dieses 1% für die 30.000 Hungertoten Täglich verantwortlich macht. Genau dieses 1%, als Ethiklose, verwerfliche, primitive Verbrecherbande ansieht, als Terrorgruppe die Schutzgeldterror, selbst mit Atomwaffen ausübt.

Wer diese Fakten leugnen, schönfärben oder vertuschen will, braucht gar nicht erst versuchen mit Außerirdischen zu Reden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein