Was ist Transsexuell sein?

Betroffen sein- von einem seltenen Syndrom?

Was bedeutet es – transsexuell zu sein?

Immer wieder mal hört man von Transsexuellen, aber was ist transsexuell zu sein genau?

Transsexuell ist ein Mensch, der sich zu einer Operativen -Geschlechtsumwandlung entschließt.

Dass heißt,  vor allem, das Ziel zu haben, seine Sexualität weiblich zu erleben, auf weibliche Weise. Auch dass, die Leidenschaft für das ‘Mädchen sein’, für die weibliche Erlebnisform von Sexualität,  schon groß sein muss. Da genügt es nicht, nur im sozialen Alltagsleben, im Umgang mit Anderen, im Job z.B. , weiblich Akzeptiert zu sein, denn ein Mensch braucht auch, seinen Lebenstrieb, sein Libido.

Mit andern Worten, weibliche Sexualität, ist nicht eine Leistung, oder etwas dass man lernen, bekommen, oder sich erarbeiten kann, es ist  von Natur aus in einem, gegeben, man braucht es nur Zulassen. Mann hat sie oder hat sie nicht! Es ist einfach das Gehirngeschlecht. Das Gehirn- Core bestimmt die Sexualität und damit das Geschlecht, –  dass ist nicht änderbar.

Auch, wenn ein Mensch bei der Pubertät feststellt, oh – ich habe eine weiblich -funktionierende Sexualität, und daraus den Schluss zieht: – meine Sexualität ist Weiblich also, ist das Gehirn- Core, Gehirngeschlecht – weiblich. Dass ist ein völlig zulässiger und richtiger Erkenntnisprozess, der Schlussendlich das Bewusstsein, das Wissen, – ich bin Frau, auslöst, als Folge hat. In diesem Fall, hat die Erkenntnis, um die Natur der eigenen Sexualität, zu diesem Wissen geführt.

In vielen Fällen, ist das Wissen,- Mädchen zu sein, auch schon bei Kindern im Vorschulalter, voll Ausgeprägt. Hier kommt dann in der Pubertät auch noch die weibliche Sexualität hinzu, ( wobei die körperliche Veränderung natürlich gefürchtet ist – und der Stimmbruch und etwas Bartwuchs, meist nicht zu Verhindern ist, wenn es nicht Behandelt wird. Im Alter von 11  -16 Jahren ist es sehr schwer sich auch Medizinisch Korrekte Hilfe zu verlassen, die Arztsuche ist ein Lotteriespiel. Also hilft hier nur Selbsthilfe. Man stibitzt Mutters Pille, oder von der größeren Schwester, etc., und nimmt was Ethinylestradiol, dass verlangsamt auch die Pubertät.

Wissenschaftlich betrachtet, besteht zwischen den beiden Fällen kein Unterschied. Hier Unterscheidet sich nur der Selbsterfahrungs und Verwirklichungs Prozess, der immer irgendwann mit dem Comming Out, Behandlung und dem Umstieg, endet.

Man muss sich doch im klaren sein, man sieht die Sexuelle – Welt , danach von der diametral entgegengesetzten Seite, der Frauen entschließen will, dann heißt dass eigentlich, dass er so Denkt und fühlt, als absolute Grundvoraussetzung für alles. Andernfalls gräbt er sich sein eigenes Grab.

Anders, kann es doch gar nicht gehen, niemand entschließt sich zu einer Operativen , um danach, nie mehr Sex zu haben!  Im Gegenteil doch, man tut dass doch um, erheblich besseren, befriedigenderen, und eher mehr Sex zu haben, und nicht etwa weniger.

Meine Definition, von Transsexualität, ergibt sich aus:

  1. Das Gehirn – ein neues Geschlechtsorgan und der
  2. Definition von Transsexualität neus Padadigma.

In unserer Gesellschaft  gehört es  scheinbar dazu, transsexuelle Frauen als „ehemaliger Mann“ (nach einer OP) oder sogar als „Mann“ (vor der OP) zu bezeichnen. Man muss sagen , die Ts-X wurde als vermeintlicher Junge geboren und entpuppte sich als Mädchen. Falsch wäre zu sagen ist als Junge geboren, dass ist ein falscher Sprachgebrauch. Man könnte richtig, z.B. die Betroffene X, wurde nach ihrer Geburt zunächst für einen Jungen gehalten. Dieser kleine Unterschied macht alles aus, wenn man es sich genauer überlegt.

Transsexuell sein ist, wenn man mit weiblichem Gehirn geboren wurde, in einem Maskulinen Rest- Körper , man ist eine spezielle Unterart von Frau.

Daraus leitet sich auch das Selbstverständnis ab, und es ist meine Diskussions- Grundlage.


Meine Definition habt ihr gelesen, wie Definiert ihr es für euch?

 




Publiziert am von Dieser Beitrag wurde unter abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Was ist Transsexuell sein?

  1. Sandra-Isabell sagt:

    Schöne Definition. Kann ich so unterstreichen. Gilt aber natürlich nur für MzF.

  2. Karlheinz sagt:

    Menschen die Transsexuelle Diskriminieren sind Egoisten.

    Ich verstehe es nicht.

    Ich weis nicht wie ich mich verhalten soll.

    Ich habe angst vor dem unbekannten.

    Ich ..

    Ich ..

    Ich ..

    Meine meinung ist, wenn ich eine Frau sehe, behandele ich diese Person auch wie eine Frau, wobei jeder Mensch mit respekt behandelt werden sollte.

    Egal ob es mal ein Mann war oder mit der kl lösung ohne op lebt.

    Jeder mensch möchte geliebt und geachtet werden.

  3. Wayne sagt:

    Menschen die Transsexuelle Diskriminieren sind Egoisten. Ich verstehe es nicht.Ich weiß nicht wie ich mich verstehen soll.Ich habe angst vor dem unbekannten.
    Ich ..Ich ..Ich ..Meine meinung ist, wenn ich eine Frau sehe, behandele ich diese Person auch wie eine Frau, wobei jeder Mensch mit respekt behandelt werden sollte.
    Egal, ob es mal ein Mann war, oder mit der kl. Lösung ohne op lebt. Jeder mensch möchte geliebt und geachtet werden.

Antwort verfassen