Transworld Bilanz

Sechs Monate Transworld, sind mit heute Anlass, eine Erste Bilanz zu ziehen. Es begann alles als ich beschloss eine Webseite zu machen, vom Thema Ts hatte ich mich längst verabschiedet. 

Ich Fragte mich, woran sind die Besucher der Seite Interessiert, am meisten. Doch auch, woran bin ich Interessiert, worüber möchte ich gern meine Meinung darstellen.

In diesen Ersten 6 Monaten ist, für mich, das Thema Musik, deutlich zu kurz gekommen. Wegen des großen Interesses, hat das Thema Transgender meist im Vordergrund gestanden, und man möchte ja auch andern helfen, wo man kann.

Was mir am wenigsten gefallen hatte, ist das relativ geringe Feedback an Kommentaren. Also, liebe Leser, kommentiert mehr, fragt mehr, denn ich sehe ja an den Suchen, nach welchen Infos ihr am allermeisten sucht, danke.

Rückblick

Seit etwa letzen Sommer, bin ich quasi aus der Versenkung aufgetaucht, auf der WWW Tg/TS Szene, nach den ich fast 18 Jahre einen Bogen um alles und alle gemacht hatte, was mit Tg/Ts zu tun hatte. Ich sagte mir damals, es scheint mir nicht gut, das Syndrom, die Krankheit Transsexualität, zu meinem Hobby zu machen, nach der Lektüre des Buches von Thorwald Dethlefsen: Die Krankheit als Weg.

Erst durch eine Recherche im WWW, bezüglich neusten Erkenntnissen, Forschungsergebnissen, und was die Östrogen Therapie für T-Frauen angeht, die ja auch ich brauche, bin ich “Wiederaufgetaucht”.  So fand ich viele Webseiten, von Idealismus getragen und geradezu liebevoll gemacht, die mir viele wichtige Neuigkeiten vermittelten. Auch begann ich Blogs zu lesen, wie z.B. T-Girl Diana, Atme ev., Mut23, bald fieberte ich mit, wann denn  T-Girl Diana endlich ihre Gaop hat, und später auch bekam. Noch keine, vor der ich wüsste, hatte den Mut, ihre Op zum Internet Happening zu machen.

So lernte ich fast die gesamte WWW Tg/TS Szene, langsam kennen. Zuerst blicke ich da kaum durch, Transgender & Realos, die Menschenrechtslage, die Szene internen Diskussionen und so weiter. Heute ist meine Meinungsbildung ziemlich abgeschlossen.

 


Schluss

In diesen Ersten 6 Monaten, ist das Thema Musik, deutlich zu kurz gekommen, Bitte nehmt euch die Zeit und gebt einen Kommentar ab, wer keinen Kommentar abgibt stimmt stillschweigend zu!

Bis dann, Ina 


 




Publiziert am von Dieser Beitrag wurde unter Missstände, Transexualität, Transgender abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Transworld Bilanz

  1. Petra sagt:

    Hallo,

    Zur Neutralität von Transworld kann ich nur Gratulieren, ich halte auch nicht von diesen Streiterien.

    Viele Grüße, frohe Ostern

    Petra

    8)

Antwort verfassen